Bd. 1: Kindheit in Berlin 1930-45

Günter Seidel

Schmeiß mir 'ne Stulle runta

Eine Kindheit auf dem Hinterhof
Berlin 1930-45

Herstellung und Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt 2006
Umschlaggestaltung: Susanne Kracht, München
© 2006 Günter Seidel, Hamburg

ISBN-10: 3-8334-5547-0
ISBN-13: 978-3-8334-5547-6
Paperback, 148 Seiten
9,90 EUR





 

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder bei Books on Demand.


 

Zum Inhalt

Leierkastenmann und Scherenschleifer, Lumpensammler und der Mann, der "Brennholz für Kartoffelschalen" tauscht...

...alle kommen sie auf den Hinterhof, und Mutter wirft aus dem Fenster im dritten Stock 'ne Stulle runter, die Kinder können noch ungefährdet auf der Straße spielen, Dampfradio und Flohkistenkino sind die Unterhaltungsmedien der Zeit. Die Dreißiger Jahre des vorigen Jahrhunderts in Berlin leben in diesen Kindheitserinnerungen wieder auf. In die Idylle dringt dann das Naziregime ein.

In der kleinbürgerlichen Familie streiten sich Onkel und Tanten über Hitler. Der zehnjährige Junge gerät, als er in das Jungvolk der Hitlerjugend aufgenommen wird, in Konflikt mit dem Vater, der für "so’n Quatsch" wie die heiß ersehnte HJ-Uniform keinen Pfennig übrig hat. Aber selbst der beginnende Krieg bietet noch Spielgelegenheiten, z.B. Flakgranatensplitter sammeln und tauschen. Die Kinderzeit ist endgültig vorbei, als Haus und Hinterhof zerbombt werden und die Russen kommen.

Der Autor schildert anrührend eine "große Zeit" aus der kleinen Perspektive eines Kindes. Zahlreiche Abbildungen verlebendigen das Erzählte.

Leseprobe

Lesen Sie bei meinen Zeitzeugenberichten, wie ich mir als Elfjähriger sehnlichst eine Hitlerjugend-Uniform [51 KB] gewünscht habe.

Bd. 2: Nachkriegszeit in Berlin 1945-49
Bd. 4: Hamburger Jahre 1953-65